Gewerbe u. Verkehrsverein Fauststadt Knittlingen

Der 1. Vorsitzende des Gewerbe- und Verkehrsvereins Fauststadt Knittlingen e.V. Architekt Hagen Jarzambek gratuliert Frau Margit Mühlich zum 25-jährigen Jubiläum

25 Jahre ist Margit Mühlich schon im Friseursalon Ofelia´s Haarstudio in Knittlingen tätig. Damit war Sie fast von Anfang an mit dabei. Ihr schöner Einsatz und Ihr großes Engagement stehen noch immer im Vordergrund bei ihrer Arbeit als Friseurin für Damen, Herren und Kinder Frisuren.

Zum Anlass des Jubiläums hat Ihre Chefin Frau Ofelia Cagatay Ihr einen großen Blumenstrauß und ein Abendessen mit Ehemann, geschenkt. Und zudem wird Frau Margit Mühlich zum 25-jährigen Jubiläum noch zu einem gemeinsamen Wellness-wochenende von Ihrer Chefin eingeladen.

Der erste Vorsitzende Hagen Jarzambek und die gesamte Vorstandschaft des Gewerbevereins Knittlingen wünscht Ihr alles Gute, und weiterhin frohes Schaffen, gekrönt mit viel Erfolg.

 

Ofelia Cagatay (Ofelia`s Haarstudio) gratuliert Frau Margit Mühlich zum 25-jährigen Jubiläum

Begeisterter Heimatsammler Roland Stricker - Alles über Knittlingen

Vergangene Woche hat der 1. Vorsitzende des Gewerbe- und Verkehrsvereins Herr Hagen Jarzambek den Heimatsammler Herrn Roland Stricker in seinem privaten „Heimatmuseum“ besucht.

Hier übergab er Herrn Stricker einige nostalgischen Unterlagen und Präsente aus der Vergangenheit des Gewerbevereins für seine Heimatsammlung.

Herr Stricker, bei welchem es sich um einen gebürtigen Österreicher handelt, erzählte, dass er sich mit dem Ort, an welchem er wohnt auch identifizieren möchte. Dies kann man am besten, wenn man - wie er - eine Heimatsammlung betreibt.

Neben 84 - ausschließlich in Knittlingen produzierten - Mundharmonikas der Fa. Hotz, Pohl und Wiedemann, hat er bereits ca. 190 Ansichtskarten mit verschiedenen Knittlinger Motiven gesammelt. Beim Betrachten schwelgt man in alten Erinnerungen und erfreut sich über das ein oder andere Gebäude, welches man aus Kindheitstagen noch kennt.

Dann gibt es eine Sammlung mit Knittlinger Werbemitteln, Medaillen, Anstecknadeln von Vereinen, alten Schriftstücken und Kuriositäten wie z.B. Ausgaben der ehemals in Knittlingen populären Narrenzeitungen und Reproduktion des Bürgerfreundes.

Bei meinem fast 2 Stunden Besuch, erzählte mir Herr Stricker vieles aus Knittlingen, z.B. wo die Geigers Hecke in Knittlingen eigentlich ist. Auch bekommt man einen sehr schönen Blick in die Vergangenheit durch die viele gesammelten historische Fotografien über die Stadt Knittlingen, und Herr Stricker weiß immer eine passende Geschichte dazu zu erzählen.

Wer Interesse an einer Besichtigung hat, kann dies nach vorheriger Terminabsprache (Tel. 32690 oder Mail: Stricker.Roland@gmx.de) gerne tun, Herr Stricker freut sich, Interessierten einen kostenlosen Einblick in das Knittlingen vergangener Tage zu ermöglichen.

Ein Besuch bei Fam. Stricker lohnt sich für jeden Ur-Knittlinger oder auch Zugezogenen, welcher sich über seinen Heimatort informieren möchte, es gibt so vieles über Knittlingen zu erfahren ....

Die gesamte Vorstandschaft wünscht Herrn Stricker für die weitere Zukunft alles Gute, viel Erfolg und viele weitere schöne Exponate über Knittlingen.

 

Warnung vor betrügerischen Mails!

Die Bundesagentur für Arbeit und die L-Bank warnen vor betrügerischen Mails.

Die Absender wollen an persönliche Kundendaten gelangen.

mehr unter News

 

 

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus finden Sie unter:
 

www.knittlingen.de – Informationen und Maßnahmen der Stadt Knittlingen
 

www.enzkreis.de – Informationen, Maßnahmen, Gesundheitsamt, Hotlines
 

www.baden-wuerttemberg.de/infos-corona - Aktuelle Informationen der Landesregierung und Maßnahmen des Landes Baden-Württemberg, Soforthilfeprogramm für Gewerbliche Unternehmen
 

www.ihk-nordschwarzwald.de – Corona Info-Portal für Unternehmer,
u.a. Informationen und Links über finanzielle Hilfe für Unternehmen
 

www.hwk-karlsruhe.de – Informationen und Hinweise für Unternehmen
 

www.arbeitsagentur.de – Informationen zu Kurzarbeit

www.sparkasse-pforzheim-calw.de – Informationen
und Links zu Staatliche Förderprogramme

www.volksbank-pforzheim.com – Informationen
und Links zu Staatliche Förderprogramme

 

 

www.baden-wuerttemberg.de/corona-verordnung – Aktuelle Verordnung

 

 

 

Der Bundestag beschloss wirtschaftliche Hilfsprogramme

Seit 25.03.2020 können betroffene kleinere Firmen Anträge bei den Kammern für eine Soforthilfe stellen.

Selbständige ohne Angestellte und Firmen mit bis zu 5 Beschäftigten sollen einmalig bis zu 9000,- Euro erhalten können, die sie nicht zurückzahlen müssen.
Für Firmen mit bis zu 10 Beschäftigten gibt es maximal 15.000,- Euro. Betriebe mit bis zu 50 Beschäftigten sollen bis zu 30.000,- Euro bekommen können.

Betroffene können sich ab 25. März an die Industrie- und Handelskammer oder die Handwerkskammern in ihrer Region wenden.
www.bw-soforthilfe.de

 

 

www.emmas.app – ist ein Online-Marktplatz für Lebensmittel für den Einkauf bei Bäcker, Metzger, Hofladen + Co., auf dem Produkte von regionalen Anbietern der Region zum selbst abholen vorbestellt werden können.  Aufgrund der aktuellen Corona-Lage wird die App für alle Interessierte kostenlos und unverbindlich angeboten. Die Händler müssen bei Online-Zahlungen lediglich die Transferkosten für den externen Zahlungsabwickler in Höhe von drei Prozent übernehmen.


Mit der „Emmas.app“ führen die Landkreise Calw, Freudenstadt und der Enzkreis ab sofort eine digitale Einkaufslösung für kleinere Lebensmittelhändler ein. Um diese App zu nutzen, muss sich der interessierte Händler registrieren. Danach kann er sein Produktsortiment hochladen. (Die möglichen Bildformate werden unter anderem auf www.enzkreis.de genannt.) Nach der Freischaltung können Kunden auf das Sortiment zugreifen und direkt Bestellungen auslösen. Die Einkäufe werden vom Händler bereitgestellt und vom Kunden abgeholt.
 

 

Bleiben Sie gesund!

21. Ausbildungsstellenbörse

25. Januar 2020

Die Zulassung der freien Gewerbeausübung und das Recht der Ausbildung von Lehrlingen machten genau am 25. März 1906 die Gründung des früheren Handels- und Gewerbevereins Knittlingen erst möglich.

 

Fortschrittlich & Innovativ

Einer Initiative zweier unserer Mitgliedsbetriebe ist es zu verdanken, dass in Zusammenarbeit mit der Stadt Knittlingen seit Mai 2005 wieder einen Maibaum in Knittlingen gibt.

weiter lesen!

Aktualisiert am

01.12.2020

Gewerbe und Verkehrsverein

Knittlingen e.V.

Stuttgarterstr. 53

75438 Knittlingen

Rufen Sie einfach an unter

 

07043/ 953663

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Gewerbe und Verkehrsverein Knittlingen e.V.